Zurück zur Liste

Big Data

Der Begriff Big Data steht für große, unstrukturierte Datenmengen, die sehr komplex oder schnelllebig sind. Das macht die Daten ungeeignet dafür, sie manuell auszuwerten.

Mit Big Data können unterschiedliche Arten von Daten gemeint sein, wie zum Beispiel Sensordaten von intelligenten Objekten, Daten von Personen aus sozialen Netzwerken oder Energieverbrauchsdaten. Damit diese großen Datenmengen sinnvoll verarbeitet werden können, werden immer größere Rechenleistungen und innovative Verarbeitungsmethoden benötigt.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK