Zurück zur Liste

Hochtemperatursupraleiter

Mit Hochtemperatursupraleitern (HTSL) lässt sich elektrischer Strom über weite Strecken nahezu verlustfrei übertragen.

Die Supraleiter nutzen die Eigenschaften spezieller keramischer Materialien. Unterhalb einer bestimmten Temperatur verlieren sie ihren elektrischen Widerstand. Flüssiger Stickstoff kühlt die dicht aneinander liegenden Leiterbänder auf minus 196 Grad Celsius. Im Vergleich zu Kabeln aus Kupfer transportieren HTSL-Kabel Strom ohne Verluste und sind platzsparend.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK