Glossar zur angewandten Energieforschung

Das Glossar erklärt Fachbegriffe aus allen Themenbereichen, die die Portalwelt zur angewandten Energieforschung behandelt. Zu den Fachportalen, die auf die Beiträge des Glossars verweisen, gehören energieforschung.de, energiesystem-forschung.de, energiewendebauen.de, forschungsnetzwerke-energie.de, industrie-energieforschung.de und strom-forschung.de.

 

Zurück zur Liste

Wirkleistung

Die Wirkleistung (P) ist eine physikalische Größe, die die elektrische Leistung beschreibt, die für die Umwandlung in andere Leistungsformen zur Verfügung steht und ist somit der Blindleistung entgegengesetzt. In einem Energieübertragungssystem beschreibt die Wirkleistung zudem den Energietransfer. Sie wird in der Einheit Watt (W) ausgedrückt.

Berechnet wird die Wirkleistung aus dem Produkt der Scheinleistung (S) und dem Cosinus des Phasenverschiebungswinkels (ϕ). Die Wirkleistung entspricht dem reellen Anteil der Scheinleistung.

 

Die Leistungskennwerte S, P und Q stehen über den Leistungsfaktor cos(ϕ) in Verbindung. In dem Fall, dass die Phasenverschiebung von Strom und Spannung ϕ=0° aufweist, ist ausschließlich eine Wirkleistung vorhanden und die Blindleistung beträgt gleich null.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff