StromnetzDialog: Aktuelles aus der Forschung

Webinar-Reihe des Forschungsnetzwerks Stromnetze

Grafik mit Icons von Strommast, Laptop, Solarmodul, Windrad, Batterie, Elektroauto und Industrieroboter
© AREE – stock.adobe.com

Seien Sie dabei, wenn Expertinnen und Experten aus der angewandten Stromnetze-Forschung ihre Projekte vorstellen, und diskutieren Sie gemeinsam relevante Fragestellungen. Das ist möglich im Rahmen der neuen Online-Veranstaltungsreihe „StromnetzDialog“. Hinter dem Format steht das Forschungsnetzwerk Stromnetze. Jeweils bis zu drei Fachleute berichten von den zentralen Erkenntnissen ihrer Projekte. Im Anschluss können sich die Teilnehmenden austauschen.

Die Teilnahme am „StromnetzDialog“  ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet donnerstagvormittags von 10:00 bis 11:30 Uhr via Webex statt.

Nächster Termin: 7. März 2024

Agenda

10.00 Uhr: Begrüßung

10.10 Uhr: Vortrag von Lucas Reus "Automatisierte Betriebsführung von Inselnetzen durch ein auf modellprädiktiver Regelung basierendes Energy Management System" und Diskussion von Fragen

10.30 Uhr: Vortrag von Dr. Diana Strauß-Mincu "LI-SA: Assistenzsysteme für einen sicheren Betrieb von Verbundnetzen mit geringer Trägheit" und Diskussion von Fragen

10.50 Uhr: Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel "Fuchstal leuchtet - Stabiler Inselnetzbetrieb eines umrichterdominierten Mittelspannungsnetzes" und Diskussion von Fragen

11.10 Uhr: Abschlussdiskussion

Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel (MBA) studierte an der Technischen Universität (TU) München Elektro- und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik. Im Jahr 2003 promovierte er an der TU und schloss 2006 sein MBA-Studium am Henley Management College (UK) ab.

Von 1995 bis 1998 war er Versuchsingenieur im Hochspannungsversuchsfeld bei Siemens in Berlin. Nach seiner Promotion arbeitete Michael Finkel für die Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg und von 2004 bis 2007 für die Stadtwerke in München.

Seit 2007 ist er Professor für Hochspannungs- und Anlagentechnik an der Technischen Hochschule Augsburg. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Inselnetze mit dezentralen Erzeugungsanlagen, die Integration von Elektro-Mobilität und Wärmepumpen in das Verteilnetz und der Einsatz von künstlicher Intelligenz für die Planung und den Betrieb von Verteilnetzen. Seit 2008 ist er Mitglied der Verbände IEEECigre und VDE.

Lucas Reus wurde 1994 in Gehrden, Niedersachsen, geboren. Er hat seinen Master of Science 2021 an der Leibniz Universität Hannover abgeschlossen. Dort ist er seitdem als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Elektrische Energieversorgung des Instituts für Elektrische Energiesysteme angestellt.

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Betriebsführung von Inselnetzen mit hohem Anteil umrichterbasierter Erzeugungsanlagen, die Stabilität in umrichterdominierten Energieversorgungsnetzen sowie die Regelung von netzbildenden umrichterbasierten Erzeugungsanlagen zur Erbringung von Systemdienstleistungen.

Dr. Diana Strauß-Mincu ist promovierte Elektroingenieurin und arbeitet seit Januar 2011 am Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Kassel, wo sie derzeit die Gruppe Netzregelung und -dynamik im Bereich Netzstabilität und Stromrichtertechnik sowie das Projekt LI-SA leitet.

Dr. Strauß-Mincu verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Smart Grids und Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen und hat in verschiedenen Forschungsprojekten zu diesem Thema mitgearbeitet. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf der Regelung und Stabilität der Stromrichter-dominierten Netze.

Jetzt teilnehmen

Die Online-Veranstaltungsreihe "StromnetzDialog" findet via Webex statt. Sie müssen sich nicht extra anmelden. Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier: https://ptj-webconf.webex.com/ptj-webconf-de/j.php?MTID=mbed865fef2a145491c5710a6bd0eea71

Mit Meeting-Kennnummer beitreten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2741 320 7882

Meeting-Passwort: uQiuDvXt228

Über Telefon beitreten

+49-619-6781-9736 Germany Toll

+49-89-95467578  Germany Toll 2

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, Ihr Stromnetze-Forschungsprojekt im Rahmen der Veranstaltungsreihe vorzustellen, melden Sie sich sehr gern bei uns.

Koordination Forschungsnetzwerk Stromnetze

Vortragsunterlagen

Registrieren Sie sich kostenlos im Forschungsnetzwerk Stromnetze, um auf die Präsentationen im Intranet der Forschungsnetzwerke zugreifen zu können.

mehr