Digitale Statuskonferenz "Energiewende im Verkehr"

Unter dem Dach der Forschungsinitiative "Energiewende im Verkehr" fördert das BMWi zum Thema strombasierte Kraftstoffe 16 Verbünde mit insgesamt rund 150 Projekten und eine Begleitforschung. Im November tauschen sich die Akteure auf einer dreitägigen virtuellen Statuskonferenz zum Stand der Dinge aus.

Das BMWi fördert die Initiative mit rund 87 Millionen Euro. Die Teams aus Wissenschaft und Industrie forschen unter anderem an Methanol, Ethanol, OME, Kerosin, synthetisch hergestelltem Erdgas und Biogas mit Wasserstoffanteilen. Seit 2018 sind die Projekte nach und nach gestartet.

Organisatorin der Konferenz ist die Begleitforschung "BEniVer", die thematisch ein Dach über die Verbünde spannt, Ergebnisse zusammenbringt und übergeordnet auswertet.

Am ersten Tag der Konferenz erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Forschungsinitiative:

  • Eröffnungsstatement des BMWi
  • Aktuelles aus der Begleitforschung
  • Erste Ergebnisse aus den Verbundvorhaben

Für den zweiten und dritten Tag ist der Austausch auf der Arbeitsebene geplant.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am ersten Tag der Veranstaltung haben, können Sie Kontakt zu Juliane Prause (BEniVer) aufnehmen.

Erfahren Sie mehr zur Forschungsinitiative Energiewende im Verkehr.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK