„Digitalisierte Planung – Komplexität beherrschbar machen"

Die Projektteams der beiden ersten Reallabore der Energiewende SmartQuart und TransUrban.NRW sowie der Begleitforschung Energiewendebauen Modul Digitalisierung laden am 26. Juni 2022 zu einem Themenworkshop ein.

Die Planung von innovativen Gebäude- und Quartiersenergiesystemen ist im Wandel. Die zunehmende Sektorenkopplung, die Elektrifizierung des Verkehrs sowie der Wärmeversorgung und steigende Kältebedarfe in Wohn- und Nichtwohngebäuden führen zu einer stetig wachsenden Komplexität des Gesamtsystems - sowohl im Bau als auch im Betrieb. Gleichzeitig wächst durch eine fortschreitende Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche die Verfügbarkeit und Verarbeitbarkeit von Daten. Der Schlüssel, um die immer größere Komplexität schon in frühen Planungsphasen beherrschbar zu machen, liegt in einer smarten Datenverarbeitung und dynamischen Planungsmethoden.

Im Workshop „Digitalisierte Planung – Komplexität beherrschbar machen" werden aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Datenerhebung, smartes Datenmanagement und automatisierter Energiesystemmodellierung vorgestellt. Die Expertinnen und Experten zeigen einen Weg auf, wie zahlreiche verfügbare Planungs- und Softwarewerkzeuge zusammenspielen können, um von Daten zu innovativen Energiesystemlösungen zu gelangen.
 
Die Teilnehmenden erwarten spannende Impulsvorträge aus Wissenschaft und Praxis sowie tiefe Einblicke in laufende Forschungsvorhaben. Zusätzlich zu den beiden Reallaboren SmartQuart und TransUrban.NRW wird dieser Workshop in Kooperation mit dem Modul Digitalisierung der Wissenschaftlichen Begleitforschung Energiewendebauen organisiert.
 
Die Details zur Anmeldung folgen in Kürze.

Newsletter

Mehr erfahren? Der Newsletter der Angewandten Energieforschung:

Forschungsnetzwerke Energie - jetzt Mitglied werden!


Login
Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff