Chancen der Digitalisierung für integrierte Fernwärmenetze

Das Webinar „Digitalization for optimizing integrated district heating systems” beschäftigt sich am 3. November 2021 mit der Integration smarter Werkzeuge in moderne Fernwärmenetze.

Digitale Technologien können das Energiesystem intelligenter, effizienter und verlässlicher machen. Smarte Werkzeuge erleichtern und optimieren den Einsatz erneuerbarer Energien und erlauben Energieversorgern und Netzbetreibern ihre Systeme zu verbessern und Sektorkopplung voranzutreiben. Gleichzeitig müssen neue Herausforderungen wie die IT-Sicherheit und der Datenschutz in solchen Systemen bewältigt werden.

Ein digitaler Workshop im Rahmen der Forschungskooperationen der Internationalen Energie Agentur zu Fernwärme und -kälte (IEA DHC) greift diese Themen auf. Aus einer industriellen Perspektive werden die Rolle der Digitalisierung in zukünftigen CO2-freien Energiesystemen, aktuelle Aktivitäten und Herausforderungen der Branche sowie Lösungen, die schon jetzt am Markt sind, diskutiert.

Der Workshop wird in englischer Sprache als kostenloses Webinar angeboten und richtet sich an Energieversorger, IT-Dienstleister sowie Vertreter aus Wissenschaft, Verbänden und Politik. Die Veranstaltung findet im Rahmen der beiden  Technology Collaboration Programmes (TCP) IEA DHC Annex TS4 „Digitalisation of District Heating and Cooling“ und IEA DHC Annex TS3 „Hybrid Energy Networks“ statt.

Das Programm, weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie auf der Veranstalter-Seite von Fraunhofer IEE. Die Registrierung ist noch bis zum 1. November möglich.

Newsletter

Mehr erfahren? Der Newsletter der Angewandten Energieforschung:

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK