Kommunikationstechnologien in der Energiewirtschaft sind Thema des jetzt veröffentlichten Förderaufrufs.
© chombosan/iStock/thinkstock
06.01.2021 | Bioenergie, Energiewendebauen, Erneuerbare Energien, Flexible Energieumwandlung, Industrie und Gewerbe, Start-ups, Stromnetze, Systemanalyse, Wasserstoff

Förderaufruf "Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft" (KomTechE)

Mit einem neuen Förderaufruf sucht das BMWi "Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft". Koordinatoren können Projektvorschläge bis Ende März einreichen.

Die Digitalisierung und die damit verbundene Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) entwickelt sich zu einer Antriebsfeder für die Energiewirtschaft. Hier bieten sich zahlreiche Ansätze für Forschung und Entwicklung. Die Forschungsförderung zur Kommunikationstechnik für die "Digitalisierung der Energiewende" ist nicht zuletzt deshalb im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms explizit in der Förderbekanntmachung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie berücksichtigt.

Der jetzt veröffentlichte Förderaufruf "Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft" knüpft hier an. Er richtet sich an Koordinatorinnen und Koordinatoren von Verbundprojekten zu übergeordneten IKT-Themen in der Energiewirtschaft.

Alle Informationen zum Förderaufruf und der Antragsstellung finden Sie auf der Seite Förderaufruf "Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft" auf energieforschung.de.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK