PV-Solarpanel
(Bild: terra24/iStock/thinkstock)
23.07.2020 | Erneuerbare Energien

Photovoltaik-​Fördermittel: Projektskizzen rechtzeitig einreichen

Im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms fördert die Bundesregierung unter anderem Forschungsvorhaben im Bereich Photovoltaik. Damit Projektskizzen im nächsten Haushaltsjahr berücksichtigt werden können, sollten sie bis Ende August 2020 eingereicht werden.

Die Pho­to­vol­ta­ik gilt neben der Wind­kraft als einer der zen­tra­len Bau­stei­ne der En­er­gie­wen­de. Um zu­kunfts­wei­sen­de Tech­no­lo­gien und Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, sind kon­ti­nu­ier­li­che For­schung und Ent­wick­lung es­sen­zi­ell. So för­der­te das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und En­er­gie 2019 rund 500 lau­fen­de Pro­jek­te. Zu­sätz­lich wur­den 135 neue Photovoltaik-​Förderprojekte be­wil­ligt.

Hoch­schu­len, For­schungs­in­sti­tu­te und Un­ter­neh­men sind auf­ge­ru­fen ihre Pro­jekt­ideen bis Ende Au­gust 2020 ein­zu­rei­chen. Nur dann kön­nen sie im Haus­halts­jahr 2021 be­rück­sich­tigt wer­den. Um För­der­mit­tel zu be­an­tra­gen, müs­sen Pro­jekt­vor­schlä­ge zu­nächst über easy-​Online, ein Por­tal zur Be­an­tra­gung von För­der­mit­teln des Bun­des, ein­ge­reicht wer­den. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen, wie För­der­mit­tel kon­kret be­an­tragt wer­den kön­nen, fin­den In­ter­es­sier­te zudem auf en­er­gie­for­schung.de. Beim Pro­jekt­trä­ger Jü­lich, der im Auf­trag des BMWi die För­der­maß­nah­men or­ga­ni­siert, ste­hen dar­über hin­aus An­sprech­part­ne­rin­nen und An­sprech­part­ner für Fra­gen zur Ver­fü­gung.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK