Symbole für Vernetzung vor Landschaft mit Strommasten
(Bild: ©urbans78 - stock.adobe.com)
04.11.2020 | Stromnetze

Jetzt für den 7. ISGAN Award of Excellence bewerben

Das International Smart Grid Action Network, kurz: ISGAN, will im Frühjahr mit dem "7th Award of Excellence" Forschungsprojekte im Bereich intelligente Stromnetze auszeichnen. Bewerbungen werden noch bis zum 20. November entgegengenommen.

Digitalisierung und das Internet of Things (IoT) im Netzbetrieb gewinnen in der Energiebranche zunehmend an Bedeutung. Dies zeigt auch die aktuelle weltweite Pandemie-Situation. Mithilfe neuer Technologien können Smart-Grid-Anwendungen Probleme frühzeitig erkennen und präzisere Vorhersagen treffen. Energieunternehmen ermöglicht dies, auf Risiken schneller zu reagieren und auch bei künftigen Ausnahmesituationen, wie bei Pandemien im Lockdown, einen unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten.

Aus diesem Grund wird der ISGAN Award of Excellence 2021 zum Thema "Future-Proofing the Grid Operation via Advanced Digitalisation & IoT" stattfinden. Es geht darum, beispielhafte Smart-Grid-Projekte hervorzuheben, die den Netzbetrieb durch fortgeschrittene Digitalisierung und IoT zukunftssicher machen. Im Fokus stehen mehrere Aspekte, zum Beispiel die Netzstabilität oder der zukünftige Umgang mit Angebot und Nachfrage. Ebenso soll thematisiert werden, wie unterschiedliche Energieerzeuger einbezogen und die Stromversorgung kontinuierlich und zuverlässig gestaltet werden können.

Sowohl Demonstrations- und Pilotprojekte als auch etablierte Forschungsprogramme können für den ISGAN Award of Excellence 2021 nominiert werden. Dabei können die Forschungsprojekte alle Arten von intelligenten Anlagen oder digitalisierten Technologien entwickeln, die den Netzbetrieb für Netzbetreiber zukunftssicher machen.

Im Anschluss an die Einreichfrist am 20. November werden die Forschungsprojekte von einer internationalen Jury auf fünf Kriterien geprüft. Bei der Bewertung geben der potenzielle Wirkungsgrad, die wirtschaftlichen Argumente sowie das Potenzial, die Erkenntnisse auf die Breite zu übertragen, anteilig am meisten Punkte. Des Weiteren werden aber auch der Innovationsgrad sowie der weitere Nutzen berücksichtigt. Weitere Informationen zur Teilnahme inklusive FAQ und Kontaktmöglichkeiten sowie die offiziellen Regeln zum ISGAN 7th Award of Excellence finden Sie auf der ISGAN Award Website.

Die Entscheidung der Jury wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben. Die Gewinner-Projekte werden im Mai 2021 bei einer feierlichen Veranstaltung des Twelfth Clean Energy Ministerial (CEM12) ausgezeichnet.

ISGAN

ISGAN ist die Kurzbezeichnung für "International Smart Grid Action Network". Es wurde 2011 gegründet und gehört zum Technology Collaboration Programme (TCP) der internationalen Energie Agentur (IEA). Zudem ist es eine Initiative des Clean Energy Minesterial (CEM). Weltweit unterstützt und beschleunigt ISGAN die Entwicklung und den Ausbau sauberer und intelligenter Stromnetze. Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie auf der ISGAN-Website.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK