Neuigkeiten der Forschungsnetzwerke Energie

21.11.2019 | Energiewendebauen

Mit geeigneten Werkzeugen die Energiewende stemmen

Arbeistsituation mit zwei Paar Händen einem Laptop und einem Papier mit Grafiken und Diagrammen
(Bild: Yozayo/iStock/thinkstock)

Auf dem Projektleitertreffen im November in Garching haben sich rund 130 Forscherinnen und Forscher über Konzepte, Methoden und Werkzeuge für die Energiewende in Gebäuden und Quartieren ausgetauscht. Dabei gaben sie Einblicke in ihre Projekte, berichteten von erfolgreichen Praxisumsetzungen oder geeigneten IT-Werkzeugen.

Das Team der Begleitforschung und der Projektträger Jülich hatten die Wissenschaftler, Planer und Ingenieure aus der Forschungsinitiative Energiewendebauen eingeladen. Einige Projektleiter präsentierten den aktuellen Stand ihrer Forschungsvorhaben:

Im Projekt MeMAP (Multi-Energie Management und Aggregations-Plattform) entwickeln und erproben die Forschenden eine offene Aggregationsplattform. Methodische Ansätze und Modellierungswerkzeuge für Niedrigstenergiequartiere (NEQ) erarbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Projekt NEQModPlus. Bei der Führung durch das Zentrum für Gekoppelte Intelligente Energiesysteme (CoSES) stellten die Projektleiter ihre Forschungsschwerpunkte vor. Am CoSES bündelt die TU München ihre Expertise für Energiesystemforschung. Der Energiemanager, der im Projekt dynOptEn entwickelt wurde, überwacht und optimiert die Wärmeerzeugung in Gebäuden und Quartieren. Er ermöglicht es, Energieträger angebots- und bedarfsgerecht zuzuschalten. Im Projekt Coolplan-Air entwickeln die Forschenden Berechnungs- und Auslegungstools, um Gebäude energieeffizient zu kühlen.

In insgesamt vier Workshops tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu verschiedenen Schwerpunkten aus:

Workshop 1: Fit für die Energiewende – Bestehende Lösungen endlich anwenden

Workshop 2: Quartier und Mobilität – der nächste Schritt in der Energiewende?

Workshop 3: Werkzeuge für die Energiewende – (Gesetzliche) Anforderungen und Förderung

Workshop 4: Toolketten für Gebäude-, Quartiers- und Netzsimulationen im Kontext der Wärmewende

Einen ausführlichen Veranstaltungsbericht finden Sie auf dem Portal Energiewendebauen: Veranstaltungsbericht zum Projektleitertreffen 2019 in Garching

Forschungsnetzwerke Energie - jetzt Mitglied werden!


Login
Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK