Glossar zur angewandten Energieforschung

Das Glossar erklärt Fachbegriffe aus allen Themenbereichen, die die Portalwelt zur angewandten Energieforschung behandelt. Zu den Fachportalen, die auf die Beiträge des Glossars verweisen, gehören energieforschung.de, energiesystem-forschung.de, energiewendebauen.de, forschungsnetzwerke-energie.de, industrie-energieforschung.de und strom-forschung.de.

 

Zurück zur Liste

Netzlast

Die Netzlast ist der zeitliche Verlauf der elektrischen Leistung, die alle Verbraucher zusammen aus dem Energienetz nutzen.

Unterschieden wird in Grundlast, Mittellast und Spitzenlast. Die Grundlast ist der Teil der Leistung, der über fast die komplette Zeit benötigt wird. Die Spitzenlast bezeichnet die Zeiträume, in der eine hohe Leistungsnachfrage besteht. Um diese zu decken, müssen Netzbetreiber innerhalb kürzester Zeit Kraftwerke oder Anlagen zur Stromerzeugung an- und abschalten können. Die Mittellast bezeichnet den Teil der Netzlast, der zwischen Grund- und Spitzenlast besteht.

Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Wasserstoff