Arbeitsgruppen des Forschungsnetzwerks Energiesystemanalyse

Das Forschungsnetzwerk Energiesystemanalyse gliedert sich in fünf Arbeitsgruppen. Die Themen der Arbeitsgruppen wurden von den Mitgliedern auf der ersten Jahreskonferenz 2015 erarbeitet und dienen als inhaltlicher Leitfaden des Netzwerks. Die Arbeitsgruppen stehen allen Interessierten offen, die sich gerne inhaltlich einbringen möchten.

Die Teilnehmer der Auftaktkonferenz des Forschungsnetzwerks Energiesystemanalyse, Quelle: Dr. Thorsten Fröhlich, Projektträger Jülich

Die Teilnehmer der Auftaktkonferenz des Forschungsnetzwerks Energiesystemanalyse, Quelle: Dr. Thorsten Fröhlich, Projektträger Jülich

AG 1: Daten und Datenbanken

  • Inhalte einer gemeinsamen und standardisierten Datenbank
  • Open Data Lösungen oder kommerzielle Datenbanken?
  • Datenqualität und Sicherheit
  • Rechtliche Aspekte übergreifender Datenbanken

AG 2: Nutzerverhalten und Akteursbetrachtungen

  • Agentenbasierte Modellierung
  • Rechtsrahmen und dessen Auswirkung auf das Nutzerverhalten
  • Integration von Psychologie & Marktforschung
  • Technikakzeptanz & Handlungsräume des Nutzerverhaltens

AG 3: Modellkopplungen und Gesamtsystem

  • Analyse der Akteure (Anbieter, Netzbetreiber, Nutzer)
  • Auflösung & Abbildung der Sektoren
  • Entwicklung von Modellfamilien
  • Tools für domainenübergreifende Simulation

AG 4: Vergleichbarkeit und Transparenz

  • Referenzmodelle/Referenzdatensätze
  • Offenlegung der modellspezifischen Prozessketten
  • Fact Sheets
  • Validierungsmöglichkeiten, Vergleichbarkeitsstudien

AG 5: Methoden und Komplexitätsreduktion

  • Modelltiefe und Grenzen der Modellierbarkeit
  • Systemgrenze vs. Aussagekraft
  • Sensitivitätsanalysen
  • Mathematische Ansätze und Programmiermethoden

Die aufgeführten Themenbereiche stellen eine Auswahl der Kernthemen dar, welche die Mitglieder in der Auftaktveranstaltung als besonders wichtig eingestuft haben. Die Schwerpunkte können sich jedoch durch den fortlaufenden Input der Netzwerteilnehmer während des Prozesses der Netzwerkarbeit verändern. Einblicke in die aktuelle Entwicklungen erhalten Sie nach Anmeldung im Intranet.