Flexibel arbeitende Kraftwerke durch effiziente Turbomaschinen

Konventionelle Kraftwerke laufen heute immer weniger im Dauerbetrieb. Stattdessen ergänzen sie mehr und mehr die grüne Stromproduktion aus regenerativen Energiequellen. Die veränderte Betriebsweise hat Konsequenzen für die eingesetzten Turbomaschinen.

Sie müssen auch im Teillastbetrieb und bei Lastwechsel einen optimalen Wirkungsgrad erzielen und den steigenden Belastungen durch vermehrtes Hoch- und Runterfahren der Anlagen standhalten können. Diese Themen sind wesentliche Schwerpunkte in der Arbeitsgruppe 5 des Forschungsnetzwerks Flexible Energieumwandlung. Bei ihrem Treffen in Aachen stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den aktuellen Stand ihrer Forschungsprojekte vor.

Forschungsnetzwerke Energie - jetzt Mitglied werden!


Login
Bioenergie
Energiewendebauen
Erneuerbare Energien
Flexible Energieumwandlung
Industrie und Gewerbe
Start-ups
Stromnetze
Systemanalyse
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK